Fashion | Home

Black & White

26. Februar 2018
kleinesbisschen momuniform streifen french vegan

kleinesbisschen momuniform streifen french vegan

kleinesbisschen momuniform streifen french vegan

kleinesbisschen momuniform streifen french vegan

kleinesbisschen momuniform streifen french vegan

kleinesbisschen momuniform streifen french veganJeans: 7 For All Mankind (ähnlich hier) I Tasche: Chanel I Wendegürtel: Tory Burch (ähnlich hier, hier & hier) I Shirt: Ralph Lauren (ähnlich hier, hier, hier & hier )

Ich hoffe ich bin nicht die einzige, die den Winter über in hässlichen, klobigen, fellgetütterten Winterstiefeln lebt? Immer und immer wieder greife ich zu diesem einen Paar!

Diese Boots stellen endlich eine gelungene Abwechslung für mich da! Durch ihren schmalen Schnitt wirken sie alles andere als klobig und sind ein cooler Mix aus Stiefel und Turnschuh. Am besten an ihnen finde ich das Material. Es handelt sich hierbei nämlich um komplett vegane Schuhe! Seit ein paar Monaten überlege ich mir zwei Mal, ob Leder wirklich sein muss. Als ich vor Weihnachten dann PAWJ California bei Instagram entdeckte, landeten direkt zwei Paar im Warenkorb. Seitdem herrscht zumindest ein klein wenig Abwechslung an meinen Füßen und mein Tierliebe-Herz ist auch beruhigt :-).

Meine Füße halten die Schuhe übrigens genauso warm wie meine Lammfellschuhe und Schwitzefüße bekomme ich in ihnen auch nicht ;-). Wer von euch sich also auch mal nach Alternativen Fellboots umschauen möchte, dem kann ich PAWJ California nur ans Herz legen!

Der Look lässt sich mit ein paar (roten) Ballerias wunderbar in den Frühling oder Sommer übertragen. Die Kombination aus Skinny Jeans und Streifenshirt gehört definitiv zu meinen absoluten Lieblingsoutfits. Wenn gar nichts gefällt, dieser Look geht immer! Habt ihr auch Teile oder Kombinationen, die ihr immer wieder anziehen könnt?

[Zu der Tasche brauche ich wohl nicht viel sagen <3. Ist es völlig irre soviel Geld für ein bisschen Leder auszugeben? Auf jeden Fall! Würde ich heute das Geld lieber in etwas anderes stecken als in eine Tasche? Auf jeden Fall! Und trotzdem bin ich froh, zwei Jahre auf sie gespart zu haben und denke bei jedem Tragen an die Geburt unseres Sohnes – denn kurz danach ist sie eingezogen. Auch deswegen würde ich sie niemals mehr hergeben. Zumal ich sie gerne als meine kleine Wertanlage betitel – in den letzten fünf Jahren ist ihr Wert nämlich um 50% gestiegen :-O. Und ich kenne schon eine kleine Madame, die sich sicherlich mal über dieses Erbstück freuen wird ;-). ]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: