Baby | Kleinkind

Unsere Top 5 Hausmittel bei Erkältung

5. Oktober 2017
kleinesbisschen hausmittel gegen erkältung zwiebel honig

Seit unser Großer in den Kindergarten gekommen ist, fühlen sich die Bakterien und Viren bei uns besonders wohl. Ich will mich nicht beschweren – es hält sich wirklich noch in Grenzen. Neben einem Magen-Darm-Virus und einer schweren Erkältung blieb uns Gott sei Dank schlimmeres erspart. Schnupfen und Husten gehören mittlerweile trotzdem dazu. Ist der Große gesund, fängt es bei der Kleinen an und umgekehrt. Oder bei mir. Oder meinem Mann.

Daher haben wir uns in den letzten Monaten eine kleine Trickkiste mit hilfreichen Hausmitteln gegen die ersten Anzeichen einer Erkältung angelegt. Die Sachen helfen uns wirklich gut und haben uns so manche Fahrt zum Arzt erspart. Natürlich beobachten wir unsere Kinder genau und sobald wir merken, dass sich ihr Zustand verschlechtert fahren wir sofort zum Arzt.

Kochsalzlösung

Kochsalzlösung (NaCl) haben wir immer im Haus. Es hilft den Schleim zu verflüssigen und verhindert somit ein Festsetzen. Bei den ersten Anzeichen eines Schnupfens gebe ich den Kindern mehrmals täglich einen Tropfen davon in die Nase. Der Herbstjunge macht es mittlerweile lieber selbst und haut sich jedes Mal die halbe Flasche in die Nasenlöcher. Von dem Spruch „weniger ist mehr“ hält er nicht so viel;-). Aber es wirkt wirklich Wunder! Letztens war es noch so schlimm, dass ich gedacht habe uns wird eine fette, fette Erkältungswelle niederschmettern. Aber nichts da! Nach ein paar Tagen und einiges Packungen Kochsalzlösung war die Sache gegessen.

Ich hole die Lösung entweder in der Apotheke oder bei dm. Ihr könnt sie auch ganz leicht selber herstellen. Dafür einfach ¼ Liter abgekochtes Wasser mit einem gestrichenen Teelöffel Salz mischen und in eine Ampulle füllen.

Erkältungsbad

Unsere beiden lieben es zu baden. Was bietet sich bei einer Erkältung also besser an, als die zwei Hüpfer in die Wanne zu stecken? Sie haben Spaß satt und nebenbei helfen die Dämpfe ihren verschleimten Nasen (und Bronchien).

Ein Erkältungsbad für unter zweijährige zu finden war gar nicht so leicht, da man bei Kinder unter zwei Jahre mit ätherischen Ölen vorsichtig sein soll. Es kann passieren, dass diese die Bronchien eher verdichten als öffnen, was zum Atemstillstand führen KANN.

Fündig geworden bin ich dann ganz simpel bei Penaten, welche ein Erkältungsbad für Babys ab sechs Monaten führen. Es enthält außer Thymianöl keine weiteren ätherischen Öle und hilft bei uns wirklich gut. Wie hilfreich es ist, dass die beiden den Schaum essen kann ich allerdings nicht sagen… 😉

Wasserdampf

Wer keine Badewanne hat oder die Kinder nicht jeden Tag in die Wanne setzen möchte (wie wir), für den ist folgender Tipp vielleicht etwas.

Da allein heißer Dampf schon Wunder bei einer Erkältung wirkt, kann man es sich einfach im Badezimmer gemütlich machen. Ein Buch mitnehmen, die Tür schließen und die Dusche ganz heiß aufdrehen. Schnell wird das Badezimmer zur Dampfsauna, die Bronchien erweitert und der Schleim  gelockert. Wir machen das ganze meist so fünf bis zehn Minuten.

Zwiebel-Honig-Saft

Ein super simples, aber umso effektiveres Mittel gegen Husten bei Kindern ist der Zwiebel-Honig-Saft. Beides wirkt antibakteriell, Honig zudem noch entzündungshemmend & antibiotisch, Zwiebeln wirken schleimlösend. Zudem sind sie vollgepackt mit fast allen bekannten Vitaminen und reich an Mineralstoffen und Spurenelementen.

Für den Zwiebel-Honig-Saft schneidet ihr einfach eine Zwiebel möglichst klein, vermischt sie mit soviel Honig, dass die Zwiebel bedeckt ist und gebt die Maße in ein luftdichtes Gefäß (ich nehme meist ein altes Breigläschen). Das ganze dann mindestens zwei, besser sechs Stunden stehen lassen. Danach hat sich ein recht dünnflüssiger Saft gebildet, den ihr ganz leicht mit einem kleinen Sieb abschöpfen könnt (sodass nur der Saft übrig bleibt, die Zwiebeln könnt ihr entsorgen). Ich gebe unseren Kindern mehrmals täglich einen Esslöffel. Unsere beiden nehmen den Saft sehr gerne, weil er durch den Honig schön süß schmeckt.

ACHTUNG: Erst Honig erst ab 13 Monaten geeignet, davor könnt ihr den Saft auch mit Zucker machen.

Zwiebeln neben das Bett stellen.

Wer kennt sie nicht, die nächtlichen Hustenanfälle? Sie halten nicht nur das Kind, sondern auch die Eltern wach. Unsere absolute Geheimwaffe hier sind hier Zwiebeln neben dem Bett. Seitdem wird das machen schlafen beide Kinder viel, viel besser und ruhiger. Hilft auch bei Husten, der vermeintlich durch Schnupfen verursacht wird.

Zwiebeln kleinschneiden (wichtig, da sich erst dann die ätherischen Öle entfalten können) und möglichst nah ans Bett stellen. Am nächsten Tag duftet das Zimmer herrlich nach Dönerbude, aber das nehmen wir für einen erholsamen Schlaf der Kleinen gerne in Kauf. Die getrockneten Zwiebelstücke bitte direkt am nächsten Morgen entsorgen, da diese Giftstoffe an die Umwelt abgeben.

Sobald einer von uns vieren verschnupft ist oder hustet, lasse ich die Spülmaschine zudemauf 75 Grad laufen. Ich bin nicht der Typ der alles desinfiziert, aber ich habe ein besseres Gefühl, wenn ich weiß, das Geschirr und Besteck ist von allen Bakterien und Viren entfernt.

kleinesbisschen kind krank hausmittel

Zu guter Letzt ist Schlaf und Ruhe, neben viel Trinken, die beste Medizin.:-)

Habt ihr noch Hausmittel gegen Erkältung & Co.? Dann immer her damit!

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: